Skip to main content

Ihr unabhängiges Vibrator Empfehlungs-Portal.

Fingervibrator

Bei einem Fingervibrator handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um einen Vibrator, den man mit dem Finger verbindet. Zumeist wird eine Art Kappe auf den Finger aufgesteckt, welche über einen integrierten Motor verfügt. Dieser versetzt den Aufsatz dann in Vibrationen, so dass eine einfachere, lustvollere Stimulation ermöglicht wird. Es gibt viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten zu Fingervibratoren, auf welche im nächsten Abschnitt dieses Artikels eingegangen wird.

Hier klicken um direkt zu den besten Fingervibratoren auf Amazon zu gelangen

123
PicoBong Ipo Hello Touch X Hello Touch
Modell PicoBong IpoHello Touch XHello Touch
Preis

ab 27,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 61,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 36,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
MaterialSilikonSilikonSilikon
StromversorgungBatterie (nicht wiederaufladbar)Akku (wiederaufladbar)Batterie (nicht wiederaufladbar)
BesonderheitenDurchdringende starke, angenehme ImpulsePerfekt für die sinnliche PartnermassagenIntuitive Bedienung über Handgelenksmanschette
Preis

ab 27,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 61,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 36,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebotDetailsAngebotDetailsAngebot

PicoBong Ipo

ab 27,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot
FeelzToys Fingervibrator

14,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot
Hello Touch X

ab 61,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot
Hello Touch

ab 36,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot

Fingervibratoren gibt es in ganz unterschiedlichen Formen, einige sind glatt und verlängern den Finger, andere sind gerippt oder genoppt und sorgen so für sehr verwöhnende Momente. Wieder andere haben die Form eines kleinen Fingers oder laufen spitz zu, so wird eine punktuelle Stimulation und Massage ermöglicht. Je nachdem, worauf man eher steht, sind hier also viele unterschiedliche Modelle erhältlich. Dabei kann von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein, ob der Vibrator mittels einer Batterie oder Knopfzelle betrieben wird oder sogar über einen wieder aufladbaren Akku verfügt. Manche Fingervibratoren sind außerdem wasserdicht konzipiert und können so problemlos auch in der Badewanne oder unter der Dusche für erotische Momente und lustvollere Erlebnisse dienen. So kann dieses Spielzeug jedoch auch in dem aktuellen Amorelie Adventskalender 2016 enthalten sein.

Zu beachten ist, dass Fingervibratoren wie alle anderen Sexspielzeuge, je nach Einsatzort am Körper mit einem für Sextoys geeigneten Gleitgel oder –mittel verwendet werden sollten. Dies bereitet dann noch mehr Vergnügen, da der Fingervibrator besser über die Haut gleiten kann. Auch sollte der Vibrator nach der Benutzung hygienisch gereinigt werden, hierzu können spezielle Reinigungsprodukte für Sexspielzeuge sehr zweckdienlich sein. Denn so wird ein Eintrocknen der Körperflüssigkeiten oder ähnlichem am Sextoy verhindert und das Lusterlebnis auch Dauerhaft hygienisch gestaltet.

 

In der Praxis: Wie werden Fingervibratoren benutzt?

Wie bereits erwähnt verfügen Fingervibratoren über eine Art Kappe, die einfach auf einen oder mehrere Finger, je nach Modell, gesteckt wird. Andere Fingervibratoren verfügen über eine Art Ring und werden wie ein normales Schmuckstück auf den Finger aufgeschoben. So dienen sie als Verlängerung des eigenen Fingers und sitzen sehr fest an der Hand.

Egal ob Mann oder Frau, allein oder zu zweit, jeder kann mit einem Fingervibrator intensiv erotische Augenblicke erleben, denn die Vibrationen von Fingervibratoren können nicht nur die Klitoris, eine der erogensten Zonen des weiblichen Körpers, verwöhnen, sondern auch die Eichel und den Penis des Mannes massieren und so für lustvolle Stunden sorgen.

Auch kann ein Fingervibrator allein zu einem spannenden, aufregenden Single-Leben beitragen und den Solo-Sex wirklich bereichern.
Doch auch zu zweit kann ein solcher Vibrator zum Einsatz kommen, so kann mittels eines Fingervibrators herausgefunden werden, welche erogenen Zonen der Partner hat und diese stimulieren. Das kann in das Vorspiel zum eigentlichen Geschlechtsverkehr integriert werden oder auch als alleiniger Sex dienen.

FeelzToys Fingervibrator

14,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot
PicoBong Ipo

ab 27,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot
Hello Touch

ab 36,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAngebot

Je nach Vorliebe kann mit einem Fingervibrator zunächst harmlos der Körper des anderen erforscht werden und später dann auch im Intimbereich genutzt werden. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass das jeweilige Modell auch für diese Art der Nutzung konzipiert wurde. Diese Vibratoren sind bei Frauen und Männern sehr beliebt, da zahlreiche erotische Spiele möglich sind. Beim Kauf sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf das Material geachtet werden.

 

Hier noch einmal im Überblick, welche Eigenschaften Fingervibratoren mitbringen können. Dies ist natürlich von Modell zu Modell unterschiedlich, so dass individuell entschieden werden muss, welche Eigenschaften einem wichtig sind. Auch sind einige Nutzungsbeispiele im Folgenden aufgelistet um eine praktische Anwendung etwas anschaulicher zu machen:

  • Verschiedene Typen von Fingervibratoren sind zur Zeit erhältlich
  • Je nach Modell glatte, gerippte, genoppte oder gewellte Oberflächen möglich
  • Verschiedene Materialien von sehr weichem Silikon bis hin zu hartem Kunststoff
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass das Sexspielzeug aus geprüften, körperfreundlichen Materialien besteht
  • Anwendung nur mit einem für Sextoys geeignetem Gleitmittel empfohlen
  • Der Fingervibrator sollte nach jeder Anwendung hygienisch gereinigt werden
  • Teilweise wasserdicht konzipiert und somit auch für erotische Stunden unter der Dusche oder in der Badewanne geeignet
  • Je nach Modell Batterie- oder Akkubetrieb
  • Motor versetzt Fingervibrator in Schwingung
  • Teilweise verschiedenen Vibrations-Modi auswählbar
  • Allein oder zu zweit bereitet das Sextoy lustvolle Momente
  • Guter Einstieg in die Welt der Sexspielzeuge
  • Zumeist relativ preisgünstig
  • Für einen aufregenderen Solo-Sex
  • Für mehr Spaß zu zweit beim Vor- und Nachspiel oder beim Erforschen der erogenen Zonen des jeweils anderen

Tipp: Für wen ist ein Fingervibrator die richtige Wahl?

Da ein Fingervibrator zumeist relativ kostengünstig ist, ist er eine gute Wahl für Anfängerinnen und Anfänger auf dem Gebiet der Sextoys. Dadurch, dass er nicht sofort vaginal und anal eingeführt werden muss, kann es ganz locker, sanft und entspannt damit losgehen, die erogenen Zonen des Partners zu erforschen. Später können auch der Penis, die Eichel oder die Hoden, sowie die Vagina, insbesondere die Klitoris und der Scheideneingang mit dem Fingervibrator stimuliert werden. Je nach Vorliebe kann dieses Sexspielzeug auch beim Solo-Sex eingesetzt werden und so für erotischere Stunden allein sorgen. Zu zweit ist er eine tolle Vorbereitung auf die Nutzung von anderen Sexspielzeugen, da so spielerisch erprobt werden kann, was man eigentlich mag. Dies gilt natürlich auch für die Nutzung allein. Besonders gut ist an Fingervibratoren, dass man nicht ein riesiges Sextoy in der Hand hat, von dem ein Einsteiger gar nichtrichtig weiß, wie er es halten und bedienen soll. Ein Fingervibrator hingegen wird einfach auf den eigenen Finger gesteckt und kann so zur Massage und Stimulation des gesamten Körpers dienen.

Dabei wirkt der Vibrator nicht wie ein Fremdkörper der nun in das Sexleben integriert werden soll, sondern fügt sich ganz automatisch in die Handlungen und Situationen ein. Je nach Modell sind Fingervibratoren für unterschiedliche Anwendungsbereiche konzipiert, ist die Oberfläche eher gerippt oer genoppt, kann der Scheideneingang durch streicheln und Gleitbewegungen hervorragend stimuliert werden, dasselbe gilt natürlich auch für den Penis. Ist die Oberfläche des Vibrators eher glatt, kann er einfacher eingeführt werden und so im Inneren der Vagina für Erregung und Vorfreude auf den eigentlichen Sex sorgen. Gefällt das Spiel mit diesem Toy, ist der Umstieg auf andere Sextoys schnell gemacht, da erste Erfahrungen und Vorlieben bereits erprobt wurden. Gefällt die Stimulation mittels eines Fingervibrators nicht, kann noch ein anderes anfängertaugliches Sextoy ausprobiert werden, hierzu finden sich auf dieser Webseite natürlich weitere Informationen.