Skip to main content

Sexspielzeug für Männer – mehr als nur Gummipuppen

Sextoys für Frauen gibt es in unzähligen Varianten. Doch auch Männer müssen sich nicht mehr nur mit Videos und aufblasbaren Gummipuppen zufrieden geben. Es gibt jede Menge erotische Gadgets, die dem Mann über einsame Stunden hinweg helfen. Modernes Sexspielzeug für Männer dient aber nicht nur dem Triebabbau, sondern fühlt sich richtig gut an, ist optisch ansprechend und macht nicht nur alleine Spaß! So kann das Spielzeug für den Mann auch im Amorelie Adventskalender enthalten sein.

Sehnsucht nach Berührung

Der häufigste Grund, weshalb ein Mann zu Sexspielzeug greift ist ganz klar Lust –  in Abwesenheit (s)einer Partnerin. Natürlich ist es dann okay, einfach nur Hand anzulegen. Aber wenn Männer öfter oder auf Dauer allein sind, werden sie irgendwann das Gefühl weiblicher Berührungen vermissen. Deshalb gibt es eine Reihe technischer Hilfsmittel, die sich aufregend echt anfühlen:

  • Masturbator (Penisstimulator)
  • Hodenring
  • Analplug / Analdildo (Prostatastimulation)
  • Sexpuppen

Für mehr Spaß zu zweit

Ein anderer Grund für Männer, Sexspielzeug zu benutzen, ist der Wunsch nach mehr Potenz und Ausdauer. Es gibt eine Vielzahl von Toys, die seine Standfestigkeit trainieren und ihn beim Sex länger durchhalten lassen. Diese Sexspielzeuge lassen sich wunderbar in das Liebesspiel mit der Partnerin einbauen und sorgen so für noch mehr Lust im Bett:

  • Penisring (Cockring)
  • Penishülle
  • Penispumpe
  • Verzögerungsgel oder -spray

3-fach gut: Der Masturbator

MasturbatorBesonders beliebt ist der sogenannte „Masturbator“, auch „Taschenmuschi“ genannt. Von außen meist neutral und unauffällig als Bierdose oder Taschenlampe getarnt, ist das Innenleben geradezu sensationell. Das Herzstück ist ein Einsatz aus gefühlsechtem Silikon. Eine enge aber dehnbare Öffnung und etwas Gleitgel machen die Illusion perfekt. Damit „er“ sich rundum wohl fühlt, gibt es auch Masturbatoren, die einem weiblichen, saugenden Mund für einen Blowjob nachempfunden sind oder das besondere Gefühl von Analsex bieten. Neben den „handbetriebenen“ Masturbatoren gibt es auch noch elektrische oder „freihändig“ zu bedienende Varianten. Mit einem Saugnapf an einer glatten Oberfläche befestigt steht das Teil so fest, dass der Mann den Sex – obwohl allein – ganz realitätsecht erleben kann.

Ein packendes Erlebnis: Der Hodenring

Für Männer, die es lieben, wenn eine Frau sie “bei den Eiern“ packt, ist ein Hodenring die perfekte Stimulation. Der Hodenring aus dehnbarem Material übt leichten Druck und Zug aus. Wie eine weibliche Hand oder ihr fordernder Mund verstärkt er die Erregung und gibt bei der Ejakulation den Extra-Kick. Besonders genial kommt es, wenn der Hodenring zusammen mit einem Blowjob-Masturbator eingesetzt wird.

Die besondere Stimulation: Analplugs und Analdildos

Viele Männer stehen auf Stimulation im Bereich der Prostata. Kein Wunder, ist hier doch ein Knotenpunkt besonders empfindlicher Nervenenden, vergleichbar mit dem G-Punkt einer Frau. Durch die Stimulation der Prostata ist es möglich, dass Männer zum Höhepunkt kommen, ohne dass der Penis berührt wird. Bei gleichzeitiger Stimulation des Penis durch eine Partnerin kann die anale Stimulation des Mannes seinen Orgasmus noch verstärken. Deshalb ist, unabhängig von der sexuellen Orientierung, Anal-Spielzeug bei Männern sehr beliebt. Für Anfänger der analen Selbstbefriedigung bieten sich kleinere, leicht einzuführende Analplugs aus Silikon an. Damit kann der Mann sich mit dem Gefühl vertraut machen, etwas in sich zu spüren. Ein Analdildo hingegen dient der gezielten Stimulation und Penetration. Im Gegensatz zum herkömmlichen Dildo (für die Vagina) ist er der analen Anatomie angepasst und für die Stimulation der männlichen Prostata vorgesehen. Analdildos werden aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Formen angeboten. Von bunt und schrill bis hin zur naturgetreuen Peniskopie ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für noch mehr Vergnügen gibt es Analdildos übrigens auch mit Vibration oder Wasserstrahl. Ein Vibrator für Männer ist hier ebenfalls gerne gesehen.

Sexy und immer willig: Moderne Sexpuppen

Ja, es gibt sie noch, die Sexpuppe. Aber während die aufblasbaren Gummipuppen von früher höchstens noch als peinliches Geschenk für einen Junggesellenabschied taugen, spielen Sexpuppen von heute in einer ganz anderen Liga. Moderne Sexpuppen bestehen aus einem hygienischen Material, das sich wie fremde Haut anfühlt. Die komplette Anatomie und ihre Proportionen entsprechen attraktiven, weiblichen Körpern. Sie sind fest und belastbar und fühlen sich dennoch innen wie außen weich und geschmeidig an. Dabei gibt es für jeden Geldbeutel und Geschmack verschiedene Ausführungen. Am gängigsten ist der Sexpuppen-Torso. Hier kann jeder Mann wählen, was er am Liebsten mag, Brust oder Keule, von vorn oder von hinten. Im Prinzip sind diese Sexpuppen eine Erweiterung des oben genannten Masturbators und verfügen neben dessen stimulierenden Eigenschaften über eine erregende Optik. Das absolute Highlight, allerdings nicht gerade günstig, sind lebensechte Sexpuppen. Diese real life love dolls haben nicht nur Modelmaße und hübsche Gesichter, sie verfügen auch über bewegliche Gelenke und lassen sich in jede gewünschte Stellung positionieren. Ihre Haut und Körperöffnungen fühlen sich absolut real an. Damit es niemals langweilig wird, sind lebensechte Sexpuppen frisierbar und können ganz persönlichen Vorlieben und Rollenspielen eingekleidet werden. Auch ein Doppeldildo bietet eine spannende Alternative.

Für eine lange Nacht:Penisring und Penismanschette

Ein Mann, der eine Partnerin hat, will vor allem eins: Sie lange und ausdauernd lieben. Damit er mit der weiblichen Lust mithalten kann, gibt es Penisringe, auch Penisringe mit Vibration, die ihn durch sanften Blutstau bei der Stange halten. Die Ringe können aus Silikon, Kunststoff, Leder, Latex, Glas oder Metall sein. Besonders spannend wird es, wenn der Cockring über eine Vibrationsfunktion für die Klitorisstimulation verfügt. Einen ähnlichen Effekt haben Penishüllen oder Penismanschetten. Diese werden wie ein Kondom über den Penis gezogen, sorgen ebenfalls für einen Blutstau und stimulieren die Partnerin durch Noppen oder Vibration.

Für länger Können: Die Penispumpe

Als Training oder Vorbereitung auf den Akt ist die Penispumpe das Mittel der Wahl. Durch manuelles Pumpen oder elektrische Funktion wird in einem Zylinder aus Glas oder Kunststoff Unterdruck erzeugt. Dadurch wird mehr Blut in den Penis gepumpt, er wird größer und härter. Viele Frauen mögen es, mit der Penispumpe Kontrolle über ihren Partner auszuüben und ihn auf das gewünschte Maß hochzupumpen. Egal ob vor oder während des Liebesspiels, von diesem Sexspielzeug haben auf jeden Fall beide etwas.

Für noch länger

Den Orgasmus herauszuzögern kann sehr aufregend sein. Und manchmal auch notwendig, besonders wenn die Frau im Bett einfach zu heiß ist. Verzögerungsgele und Verzögerungssprays sorgen dafür, dass die Nacht ewig dauert. Das sexuelle Empfinden des Mannes wird dabei nicht beeinträchtigt, lediglich die Überempfindlichkeit der Eichel gedämpft. Damit kommen alle… auf ihre Kosten.


Ähnliche Beiträge